Dieser Tage hörte ich eine traurige Geschichte: sie will ihm eine Freude machen und überrascht ihn mit einer Reise. Alles gebucht und ready for Take-off. Und er? Er weigerte sich zu fliegen. Nicht aus Flugangst, sondern aus Angst vor einem arabischen Land.
Sie sind dann beide nicht geflogen.Könnte man jetzt sagen, hätte sie ihn mal gefragt. Vielleicht hat sie ihn aber auch ganz anders eingeschätzt und mit seiner Reaktion überhaupt gar nicht gerechnet.

 

BRECHEN WIR ES HERUNTER

– Ihre Überraschung wurde abgelehnt, dadurch fühlt sie sich vermutlich abgelehnt
– Sie stellt fest, dass ihr Freund ein Angsthase ist
– Sie hat Geld versenkt
– Sie kann sich ihren Traum von der Reise nun nicht erfüllen
– Sie ärgert sich über sich selbst
– Sie fühlt sich in ihren Wünschen von ihm nicht wahrgenommen
– Sie steckt ihre Wünsche zurück
– Vermutlich sitzen beide zu Hause mit mieser Stimmung

 

FRAGE

Was denkst du, wieviele Steinchen sind das im Trennungsmosaik? Bis sich so viel akkumuliert hat, das einem der beiden wegen einer Klinigkeit der kragen platzt und ihnen die komplette Beziehung um die Ohren fliegt?

 

WARUM ICH DAS SO HART FORMULIERE?

Weil ich jetzt in einem Alter bin, wo sich die ersten scheiden lassen. Und immer sind es ähnliche Gründe:

– Ich fühle mich in meinen Wünschen nicht wahrgenommen
– Meine Bedürfnisse kommen zu kurz
– Ich will wieder Spaß
– Unsere Beziehung ist nur noch Routine
– Ich habe mich in jemanden verliebt der/ die mich wahrnimmt
– Irgendwie ist die Luft raus
– Wir haben uns auseinandergelebt

Und viele mehr. Du hast sie vermutlich auch schon alle gehört. Meine Mission ist es, das zu verhindern. Nicht als Paar-Coach, sondern als „Dream-Enabler“.

 

WAS ES BRAUCHT

Eine Beziehung braucht Liebe und so viele Gemeinsamkeiten, dass man gerne zusammen ist. Sie braucht aber genauso die Freiheit, dass sich jeder entfalten kann. Und wenn das bedeutet, dass man zwei Schlafzimmer hat, weil der Partner schnarcht oder dass man ab und zu getrennt verreist, dann ist das halt so. Denn was heißt „auseinandergelebt“? Dass man endlich sein Ding machen will, dass so gänzlich gegensätzlich ist zu dem was der Partner will: Strand/ Berge – Rucksacktour/ Cluburlaub.

Wenn ich so etwas sage, ernte ich oft harsche Kritik. „Was ist das denn für eine Beziehung, wenn man getrennt reist?“ Eine tolle! Denn der Konflikt Strand oder Meer wird in den Urlaub und die Beziehung mitgenommen. Man macht zwar einen „Kompromiss“ – diesmal Meer nächstes Mal Berge und jedes Mal ist einer nicht auf seine Kosten gekommen. Die unterdrückte Unzufriedenheit derartiger Episoden akkumuliert sich. Steinchen für Steinchen. Bis das Maß voll ist undeiner  „ich mag nicht mehr“ sagt.

 

AM ENDE DES TAGES SIND ES NUR KONVENTIONEN

Sie will nach Asien, er hasst das Schwüle. Er will Segeln, sie möchte auf keinen Fall mit fremden Menschen mehr als einen halben Tag auf einem Boot verbringen. Wenn jeder seinen Wünschen folgt sind alle glücklich und können hinterher ihre Erlebnisse austauschen.

Was denkst du, schadet das der Beziehung oder ist das eine Bereicherung?

Es sind ja am Ende des Tages nur die Konventionen im unserem Kopf: Man kann doch nicht…, was sollen denn die Nachbarn denken…, wie sieht das denn aus…..

 

ACH JA….

Ach ja, da war noch das Argument mit der Treue. Was, wenn einer im Urlaub fremdgeht?
Mal andersrum gefragt: Was, wenn keiner fremdgeht und ihr einander einfach vertraut? Eifersucht sind ja meist nur konstruierte Horrorszenarien im Kopf. OK, ich habe leicht reden. Mir war Eifersucht immer viel zu anstrengend. Daher habe ich’s gleich gelassen.

 

HIER DIE PREISFRAGE

Was passiert, wenn du den Traumtrip nicht machst, weil dein Partner nicht mitwill. Aus welchen Gründen auch immer. Wann wirst Du es ihm vorhalten? Oder wirst du es ihm nicht vorhalten, sondern einfach irgendwann feststellen, dass du doch noch mehr willst vom Leben und er in der Gleichung nun nicht mehr vorkommt? Das wäre eine Möglichkeit.

 

ODER

Du machst die Reise einfach alleine. Mit gutem Gewissen und Freude und Spaß. Wenn Du jetzt sagst, dass du dich nicht traust dann habe ich etwas für dich:

Hier ist der Link zum Online Kurs https://uteschneider.international/endlich-mach-ich-meine-traumreise/.

In diesem Kurs erfährst du alles, was du für einen gelungenen Trip alleine brauchst. In der zugehörigen FB Gruppe gibt es Raum für Austausch zu deinen Träumen oder deinen Ängsten. Mit denen bist du nämlich nicht alleine. Natürlich gibts ich auch im Einzelcoaching. Wie du magst.

 

WORAUF WARTEST DU?

 

DO THAT TRIP! SAVE YOUR RELATIONSHIP!